Fazit|2 Monate Linux

Alpha-Wölfchen

Benutzer
16 Juni 2020
34
22
8
Belgien
Moin Leute,
dieser Beitrag ist eher für die Leute gedacht, die darüber nachdenken sich Linux als OS(sei es main, oder nur nebensächlich) zulegen wollen! Ich nutze schon seit mehr als 2 Monate Linux als einziges Betriebsystem. Bis zu meinem jetztigen Stand haben ich mich durch so ziemlich alles getestet was geht bzw. was es gibt!
Ich werde heute mal ein paar Themen ansprechen, die oft diskutiert werden/sind.
Viel Spaß!

Zunächst einmal:

Was gefällt mir an Linux?:
-Was mir an Linux ansich sehr gut gefällt, ist die enorme Anpassbarkeit! Für MacOS bis Windows-Nutzer ist für jeden was dabei! Es gibt riesige Themebibliotheken von denen ein jener MacOS oder Windows-User je träumen könnte. Selbiges gilt auch für Symbole, Mauszeiger etc.
- Auch das man bei den neueren(bzw. fast allen) Distibutionen nicht mal mehr das Terminal nutzen muss, um Apps und Programme zu installieren, finde ich sehr gut!

Was gefällt mir an Linux nicht/weniger?:
-In meinem Fall, hatte ich Probleme mit den WLAN-Treiber, das ist ärgerlich aber generell sehr schnell behoben. Wenn ihr Probleme damit haben solltet, schreibt mich einfach an!
-Eine andere Sache ist die Kompatibilität mit Office 365, die ist nämlich nicht gegeben. Mehr im Abschnitt "Office"

Das war nur eine kleine Liste, alles in allem überwiegen die Vorteile meiner Meinung nach den Nachteilen um Mengen!

Kommen wir nun zu ein paar Themen, die einen vielleicht Interessieren könnten!


GAMING AUF LINUX - Unmöglich?

Jetzt denk ihr sicher, der will uns verarschen, aber da muss ich euch enttäuschen. Denn selbst Linux ist keine (Gaming)Insel .
Das kostenlose Tool "Lutris" ermöglicht es uns(in Kombi mit Wine) GTA5, Minecraft und sonstigen krassen Windows-Shit zu spielen. Da geht einem ja glatt das Herz Open-Source(Sry, der war flach). Naturlich warte auch ich auf eine normale Inplementierung von Linux in die Gaming-Scene aber, was nicht ist kann ja noch werden.

Soviel zum Spielgefühl! xD
1596560847599.png

Und was ist mit Office - nur open-source quatsch?
Na gut , auch hier muss man wieder etwas in die (Wine)tricks(kiste) greifen, oder zu tief ins Glass schauen. Vom Prinzip das selbe wie eben mit den Games. Bei Interesse oder Problemen anschreiben xD
Da mir das zu kurz war:
Die Open-Source Pakete (Libre,Open-Free-Office) sind zwar gut aber dieses richtige MC Fealing bekommt man nur beim Original. Das war einer meiner schwersten Punkte, das ich mein office 365 abo nicht nutzen konnte...bis ich wine entdeckt habe.

Wine - Linux's allerheilmittel?

Wine ist schon alt wie der Weg!1993. Wine ist quasi ein Schauspieler.Denn es gaukelt den .exe Programme die Windows-DateiUmgebung mit "C:" und konsorten einfach vor. So kann beinahe jede .exe Datei installiert werden. Jede? Ja, genau jede! Aber wo ist der Haken? Der Haken ist das jede .exe ein Virus oder Programm sein kann. Wine macht euch gegenüber Windowsviren angreifbar, was unschön ist. Da man sich als Linux-Nutzer, eigentlich in Sicherheit wiegt!


So, dass war dann auch genug für heute. Weiters folgt mit der Zeit oder auf Nachfrage!
Wenn es nachgefragt wird, kann ich auch gerne hier Reviews zu Linux Distros schreiben!!
Danke fürs Lesen
 

Flxw

Developer
Teammitglied
11 Juli 2020
502
379
63
Rheinland-Pfalz
www.github.com
Moin Leute,
dieser Beitrag ist eher für die Leute gedacht, die darüber nachdenken sich Linux als OS(sei es main, oder nur nebensächlich) zulegen wollen! Ich nutze schon seit mehr als 2 Monate Linux als einziges Betriebsystem. Bis zu meinem jetztigen Stand haben ich mich durch so ziemlich alles getestet was geht bzw. was es gibt!
Ich werde heute mal ein paar Themen ansprechen, die oft diskutiert werden/sind.
Viel Spaß!

Zunächst einmal:

Was gefällt mir an Linux?:
-Was mir an Linux ansich sehr gut gefällt, ist die enorme Anpassbarkeit! Für MacOS bis Windows-Nutzer ist für jeden was dabei! Es gibt riesige Themebibliotheken von denen ein jener MacOS oder Windows-User je träumen könnte. Selbiges gilt auch für Symbole, Mauszeiger etc.
- Auch das man bei den neueren(bzw. fast allen) Distibutionen nicht mal mehr das Terminal nutzen muss, um Apps und Programme zu installieren, finde ich sehr gut!

Was gefällt mir an Linux nicht/weniger?:
-In meinem Fall, hatte ich Probleme mit den WLAN-Treiber, das ist ärgerlich aber generell sehr schnell behoben. Wenn ihr Probleme damit haben solltet, schreibt mich einfach an!
-Eine andere Sache ist die Kompatibilität mit Office 365, die ist nämlich nicht gegeben. Mehr im Abschnitt "Office"

Das war nur eine kleine Liste, alles in allem überwiegen die Vorteile meiner Meinung nach den Nachteilen um Mengen!

Kommen wir nun zu ein paar Themen, die einen vielleicht Interessieren könnten!


GAMING AUF LINUX - Unmöglich?

Jetzt denk ihr sicher, der will uns verarschen, aber da muss ich euch enttäuschen. Denn selbst Linux ist keine (Gaming)Insel .
Das kostenlose Tool "Lutris" ermöglicht es uns(in Kombi mit Wine) GTA5, Minecraft und sonstigen krassen Windows-Shit zu spielen. Da geht einem ja glatt das Herz Open-Source(Sry, der war flach). Naturlich warte auch ich auf eine normale Inplementierung von Linux in die Gaming-Scene aber, was nicht ist kann ja noch werden.

Soviel zum Spielgefühl! xD
Anhang anzeigen 45

Und was ist mit Office - nur open-source quatsch?
Na gut , auch hier muss man wieder etwas in die (Wine)tricks(kiste) greifen, oder zu tief ins Glass schauen. Vom Prinzip das selbe wie eben mit den Games. Bei Interesse oder Problemen anschreiben xD
Da mir das zu kurz war:
Die Open-Source Pakete (Libre,Open-Free-Office) sind zwar gut aber dieses richtige MC Fealing bekommt man nur beim Original. Das war einer meiner schwersten Punkte, das ich mein office 365 abo nicht nutzen konnte...bis ich wine entdeckt habe.

Wine - Linux's allerheilmittel?

Wine ist schon alt wie der Weg!1993. Wine ist quasi ein Schauspieler.Denn es gaukelt den .exe Programme die Windows-DateiUmgebung mit "C:" und konsorten einfach vor. So kann beinahe jede .exe Datei installiert werden. Jede? Ja, genau jede! Aber wo ist der Haken? Der Haken ist das jede .exe ein Virus oder Programm sein kann. Wine macht euch gegenüber Windowsviren angreifbar, was unschön ist. Da man sich als Linux-Nutzer, eigentlich in Sicherheit wiegt!


So, dass war dann auch genug für heute. Weiters folgt mit der Zeit oder auf Nachfrage!
Wenn es nachgefragt wird, kann ich auch gerne hier Reviews zu Linux Distros schreiben!!
Danke fürs Lesen
Ich würde denke ich (noch) nicht auf Linux als Hauptsystem umsteigen, da es sich nicht wirklich für mich lohnt. Aber trotzdem ein sehr schöner Beitrag!